Durch die weitere Nutzung von flysaa.com stimmen Sie den Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie der Website sowie der Verwendung von Cookies für die Zeit Ihrer Nutzung der Website zu.

Bitte achten Sie darauf, einen gültigen Ausweis beim Check-in, bei der Sicherheitsprüfung und beim Boarding-Gate bereit zu halten. Das Gesetz schreibt vor, dass für internationale Reisen alle Passagiere, die über 16 Jahre alt sind, in Besitz eines gültigen Flugtickets (ggf. auch für einen Rückflug), eines Reisepasses sowie von Visums- und Gesundheitsdokumenten (falls erforderlich) sein müssen. Reisende ohne die nötigen Dokumente dürfen nicht an Bord gehen, weil wir ansonsten Einwanderungsvorschriften umgehen würden.

 

  • Anforderungen bezüglich Reisepass, Visa und Gesundheitsdokumenten können sich je nach Staatsbürgerschaft und Destination der Reise unterschieden. Es liegt in der Verantwortung des Reisenden, die korrekten Reisedokumente mit sich zu führen. Bitte prüfen Sie die entsprechenden Anforderungen bei den Konsulaten oder Botschaften aller Länder Ihrer Reiseroute. Eine Nichtübereinstimmung mit Visa- und/oder Reisepassanforderungen kann zur Nichtbeförderung führen. SAA übernimmt keine Verantwortung für Verluste oder Unannehmlichkeiten, die Ihnen in der Folge entstehen. 

    Bitte beachten Sie, dass die Einreise nach Südafrika nur mit einem Reisepass möglich ist, der mindestens 30 Tage nach der geplanten Abreise aus Südafrika gültig ist. Besucher mit verlängerter Gültigkeit in einem maschinenlesbaren Reisepass dürfen nicht nach Südafrika ein- oder durchreisen.

    Passagiere, die keinen südafrikanischen Reisepass besitzen, müssen mindestens eine völlig leere Visumsseite für den Eintrag der Ein- bzw. Ausreise seitens der südafrikanischen Einwanderungsbehörde in ihrem Reisepass haben. Fluglinien ist es aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nicht gestattet, Passagiere zu befördern, deren Reisepass die geforderte Anzahl an leeren Seiten nicht enthält, auch wenn diese ein gültiges Flugticket und einen gültigen Reisepass mit sich führen. Die Anforderung einer leeren Visumsseite im Pass bezieht sich nicht auf die Seite, die für amtliche Vermerke reserviert ist. Diese Regel gilt nicht für in Südafrika lebende Ausländer.

     

  • Passagiere, die zu einer internationalen Destination unterwegs sind, müssen sicherstellen, dass ihr Reisepass auf der Seite für Kontaktangaben in dem dafür vorgesehenen Bereich eine Unterschrift aufweist. Dabei handelt es sich um eine Vorgabe des südafrikanischen Innenministeriums, an die sich SAA halten muss. 

     

  • Ein Transitvisum ist für alle visumspflichtigen ausländischen Passagiere erforderlich, die auf dem Weg in eines der folgenden Länder in Südafrika Halt machen: Lesotho, Swasiland, Namibia, Simbabwe, Botswana and Mosambique. Passagieren, die kein Transitvisum mit sich führen, kann die Beförderung verweigert werden.

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des südafrikanischen Innenministeriums:

    http://www.dha.gov.za/index.php/immigration-services 

  • Die Republik Südafrika führt derzeit an Eingangsflughäfen ein biometrisches Erfassungssystem ein. Wenn Sie als nicht südafrikanischer Staatsbürger in das Land einreisen, müssen Sie am Einwanderungsschalter Fingerabdrücke und Fotos machen lassen.

    Den Ablauf der biometrischen Erfassung können Sie hier nachlesen.

  • Klicken Sie hier, um die offizielle Webseite mit einer Auflistung der südafrikanischen Botschaften, Konsulate und Hochkommissariate aufzurufen.

    Bitte beachten Sie, dass diese Liste nur Organisationen enthält, die ihre eigene Website betreiben. Um die vollständige Liste der Botschaften und Konsulate aufzurufen, die Südafrika im Ausland vertreten, klicken Sie hier.

     
  • Neue Bestimmungen, die das südafrikanische Innenministerium am 1. Juni 2015 eingeführt hat, sehen vor, dass Minderjährige (d.h. Kinder unter 18 Jahren) bei der internationalen Einreise nach sowie Ausreise aus Südafrika zusätzlich zu ihrem Reisepass auch ihre Geburtsurkunde mit Angaben zu beiden Elternteilen in ungekürzter Fassung vorweisen müssen.

    Unter Umständen müssen weitere Dokumente vorgelegt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des südafrikanischen Innenministeriums.

    Die Reisenden werden gebeten, diese Dokumente vor jedem Flug am Check-in vorzulegen.

    Wichtige Kontaktinformationen:

    1. Südafrikanisches Innenministerium, 0800 60 11 90 (gebührenfrei aus Südafrika)
    2. Bei Ihrer südafrikanische Botschaft vor Ort.

    Hinweis:

    Die Aufgabe von SAA ist es, sicherzustellen, dass die neuen Einwanderungsvorschriften seinen Kunden bekannt gegeben und von ihnen eingehalten werden. SAA ist jedoch in keiner Weise für die Bestimmungen und die neuen Einwanderungsvorschriften verantwortlich. SAA stellt sicher, dass neue Änderungen an den Vorschriften zeitnah kommuniziert werden, übernimmt jedoch keine Haftung für inhaltliche Fehler.

  • Minderjährige unter 18 Jahren, die nach Namibia einreisen, benötigen eine ungekürzte Geburtsurkunde. Darüber hinaus sind folgende Unterlagen vorzulegen. Beim Reisen: 


    a) mit einem Erwachsenen, bei dem es sich nicht um ein Elternteil handelt: eine eidesstattliche Erklärung von den Eltern, die dem Minderjährigen das Reisen mit dem Erwachsenen gestattet; 
    b) mit einem Erwachsenen, bei dem es sich nicht um ein Elternteil/einen Vormund handelt: Kopien der Reisepässe des Vormunds/der Eltern. Kontaktdaten der Eltern/des Vormunds sind ebenfalls vorzulegen;
    c) mit einem Elternteil: eine eidesstattliche Erklärung vom anderen Elternteil, die dem Minderjährigen das Reisen gestattet. Falls ein Elternteil verstorben ist, ist eine Sterbeurkunde vorzulegen; 
    d) ohne Begleitung: eine eidesstattliche Erklärung von den Eltern/dem Vormund, die dem Minderjährigen das Reisen gestattet, ein Schreiben mit Angaben zu Kontaktdaten und Adresse der Person, die den Minderjährigen in Empfang nimmt, eine Kopie des Passes, Ausweises oder der Aufenthaltserlaubnis der Person, die den Minderjährigen in Empfang nimmt und die Kontaktdaten der Eltern/des Vormunds.

     

  • Die Regierung der Vereinigten Staaten schreibt vor, dass für die Einreise in die USA spezielle Dokumente vorzuweisen sind.

    Inhaber eines südafrikanischen Reisepasses müssen persönlich einen Visumsantrag stellen. Bitte tun Sie dies, bevor Sie Ihren Flug in die USA buchen. Die diplomatische Mission der USA in Südafrika meint dazu:

    • Antragsteller müssen in der Lage sein, starke soziale, wirtschaftliche und/oder familiäre Bindungen mit Südafrika nachzuweisen sowie Informationen zu Zweck und Dauer Ihres Aufenthalts in den USA anzugeben.
    • Flugtickets: Bitte warten Sie, bis Sie Ihr Visum erhalten haben, ehe Sie einen Flug in die USA buchen oder unumstößliche Reisepläne machen.
    • Visainterviews werden strikt nach Terminvergabe geführt. Wir empfehlen, Ihren Interviewtermin mindestens 60 Tage vor dem geplanten Reisetermin anzusetzen.
    • Termine sind von Montag bis Donnerstag verfügbar.

    Details finden Sie auf:

    http://southafrica.usembassy.gov/index.html

    Visa-Waiver-Programm der USA

    Reisepassinhaber aus anderen Ländern können unter Umständen am Visa-Waiver-Programm teilnehmen. Wenn dies auf Sie zutrifft, müssen Sie vor Ihrer Reise einen Antrag auf die Einreise in die USA stellen. Dies geschieht über das ESTA-System (Elektronisches Reisegenehmigungssystem). Prüfen Sie hier, ob Sie in Frage kommen:

    http://travel.state.gov/content/visas/en.html

    Elektronisches Reisegenehmigungssystem

    Passagiere, die unter das Visa-Waiver-Programm fallen, müssen vor Ihrer Reise in die USA Ihre Einreise über das ESTA-System (Elektronisches Reisegenehmigungssystem) genehmigen lassen.

    Dieses automatische System prüft, ob Sie das Recht auf visumfreie Einreise in die USA haben und ob Ihre Einreise ein Strafverfolgungs- bzw. Sicherheitsrisiko darstellt. Nach Abgabe des vollständigen Antrags werden Sie davon in Kenntnis gesetzt, ob Sie in die USA einreisen dürfen.

    Stellen Sie Ihren Antrag auf https://esta.cbp.dhs.gov/ und beantworten Sie alle erforderlichen Fragen. Passagiere, die keine ESTA-Genehmigung vorweisen können:

    • werden möglicherweise nicht befördert
    • werden bei der Ankunft möglicherweise für eine Zweitkontrolle an die Zoll- und Grenzschutzbehörde der USA übergeben
    • müssen möglicherweise einen gebührenpflichtigen Antrag stellen
    • werden möglicherweise nicht ins Land gelassen und mit dem nächsten Flug an den Abflugort zurückbefördert

    Die Gebühr für den ESTA-Antrag beträgt $14. Sie müssen diesen Betrag im Zuge der Online-Antragsstellung mit Kredit- oder Debitkarte bezahlen.