Durch die weitere Nutzung von flysaa.com stimmen Sie den Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie der Website sowie der Verwendung von Cookies für die Zeit Ihrer Nutzung der Website zu.

Standard-Freigepäck

Als Anleitung dienen unsere Vorgaben zum Standard-Freigepäck, es gibt jedoch Ausnahmen für bestimmte Reiserouten und Ticketklassen. Wir raten Ihnen daher, nachfolgend auch die Ausnahmen zum Freigepäck zu lesen und vor allem zu beachten, welche Freigepäckregeln für Ihre Buchung auf flysaa.com gelten.

SAA geht von der Anzahl der Gepäckstücke und nicht vom Gewicht aus, wenngleich auch Gewichtsbeschränkungen gelten.

Standard-Freigepäck
Reiseklasse Gewicht pro Gepäckstück Sportausrüstung
Business Class 2 Gepäckstücke à max. 32 kg 1 Sportausrüstungsgerät à max. 23 kg
Economy Class 1 Gepäckstück à max. 23 kg 1 Sportausrüstungsgerät à max. 23 kg

Aufgabegepäckmaße

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Aufgabegepäck den im Diagramm aufgeführten Maßen entspricht. Gepäckstücke, die größer als das vorgegebene Maß sind, sind für die Förderbänder am Flughafen zu groß und können daher nicht transportiert werden.

Bild der Aufgabegepäckmaße

Wenn Sie mit Sportausrüstung oder zerbrechlichen Gegenständen reisen, lesen Sie bitte unsere Richtlinie für Sondergepäckmaße.

  • Unsere Standard-Freigepäckrichtlinie kann je nach Route und Reiseklasse variieren. Es folgt eine Auflistung der Ausnahmen.

    Ausnahmen bezüglich des Freigepäcks
      Business Class Economy Class
    Ausschließlich Inlandsreise (innerhalb von Südafrika) 1 Gepäckstück à max. 32 kg Standard-Gepäckrichtlinie
    Ausschließlich innerhalb Afrikas Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 23 kg
    Südafrika nach Lagos/Abuja 3 Gepäckstücke à max. 32 kg 3 Gepäckstücke à max. 23 kg
    Weltweit nach USA/Kanada Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 23 kg
    Malawi / Mozambique / Zambia / Zimbabwe to Europe Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 23 kg
    Afrika nach Asien/Japan Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 23 kg

    Zwischen Afrika und dem Nahen Osten.
    Wenn SA die Marketingfluggesellschaft für von EK ausgeführte Flüge
    zwischen JNB - DXB ist

    Es gelten die Freigepäckregeln der ausführenden Fluggesellschaft. Es gelten die Freigepäckregeln der ausführenden Fluggesellschaft.
    Afrika nach Australien Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 23 kg
    Afrika nach Südamerika (ausschl. Brasilien und Argentinien nach Asien/Afrika) Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 23 kg
    Argentinien nach Asien/Japan Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 32 kg
    Brasilien nach Afrika/Asien/Japan/Australien/Europa/USA Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 32 kg
    Australien nach Naher Osten Standard-Gepäckrichtlinie 2 Gepäckstücke à max. 32 kg
  • Wenn Sie Mitglied des Voyager-Vielfliegerprogramms sind, dürfen Sie je nach Mitgliedsstatus eine größere Menge an Freigepäck mitnehmen.

    SAA-Voyager-Status Zusätzliches Gepäckstück im Rahmen des Freigepäcks
    Inhaber der SAA Voyager Blue Card Kein zusätzliches Gepäckstück
    Inhaber der SAA Voyager Silver Card 1 zusätzliches Gepäckstück à 23 kg unabhängig von der Reiseklasse
    SAA Voyager Gold Card 1 zusätzliches Gepäckstück je nach Freigepäckmenge der gebuchten Kabinenklasse
    SAA Voyager Platinum 1 zusätzliches Gepäckstück à 32 kg unabhängig von der Reiseklasse
    SAA Voyager Lifetime Platinum 2 zusätzliche Gepäckstücke à 32 kg unabhängig von der Reiseklasse
    SAA Voyager Platinum, Platinum Elect & Lifetime Platinum & SAA Gold, Gold Elect Mitglieder & Star Alliance Gold Mitglieder auf von SAA durchgeführten Flügen plus auf allen von der Star Alliance durchgeführten Flügen 1 zusätzliches Gepäckstück, basierend auf der Freigepäckmenge für die jeweilige Klasse (Gewicht oder Stück)

    *Beachten Sie, dass die Emirates- oder Etihad-Code-Share-Flüge nicht eingeschlossen sind.

    Star Alliance Round-the-World Passagiere

    • First Class: 2 Gepäckstücke mit einem Gesamtgewicht von 40 kg
    • Business Class: 2 Gepäckstücke mit einem Gesamtgewicht von 30 kg
    • Economy Class: 1 Gepäckstück mit einem Gesamtgewicht von 20 kg
  • Kinder und Kleinkinder, die mindestens 50 % des Erwachsenentarifs zahlen, haben Anspruch auf dieselbe Freigepäckmenge wie Erwachsene.

    Kleinkinder ohne eigenen Sitzplatz dürfen ein Gepäckstück à max. 23 kg und einen faltbaren Kinderwagen oder Autositz und faltbaren Buggy mitnehmen.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Reisen mit Kleinkindern.

  • Wertgegenstände:

    Folgende Gegenstände dürfen nicht im Aufgabegepäck befördert werden: zerbrechliche, verderbliche oder wertvolle Gegenstände, z.B. Kunstwerke, Geld, Schmuck, Edelmetalle, Computer, persönliche elektronische Geräte, Mobiltelefone, Kameras und Kameraausrüstung, Audio- und Videoausrüstung, Verhandlungspapiere, Wertpapiere oder andere Wertgegenstände, Geschäftsunterlagen, Reisepässe oder andere Identifikationsdokumente oder Muster. Solche Gegenstände sind unbedingt im Handgepäck mitzuführen.

    Gefährliche Güter:

    Es gibt eine Reihe von Gegenständen, deren Flugtransport ein unabsehbares Risiko darstellen könnte. Finden Sie heraus , welche Gegenstände als gefährliche Güter eingestuft werden, bei welchen Gegenständen die Mitnahme erlaubt ist und welche am Flughafen deklariert werden müssen.

  • SAA gestattet Ihnen, so viel Gepäck mitzunehmen wie nötig, bis zu max. drei Gepäckstücken pro Passagier. Denken Sie jedoch daran, dass Übergepäckgebühren anfallen, wenn Sie die Vorgaben für das Hand- oder Aufgabegepäck überschreiten.

  • Verbindungen am selben Tag gelten nicht als Zwischenstopps, so dass für alle Flüge dieselben Freigepäckgrenzen gelten. Nach einem Zwischenstopp können jedoch die nachfolgenden Teile des Fluges anderen Freigepäckregeln unterliegen.

  • Wenn eine Tasche schwerer ist als 32 kg, ist sie als Frachtgut einzuchecken, und es fallen die geltenden SAA Frachtgebühren an.

  • Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Sondergepäck.