Schließen

Choose language and region

Close

Forgot password

Close

Welcome to FlySAA

You are logged in as:

Close

Welcome to FlySAA

Bitte füllen Sie alle folgenden Abschnitte aus
Ich gebe dieses Mietfahrzeug an einem anderen Standort ab
UhrzeitAbholdatum
UhrzeitRückgabedatum
Land des WohnsitzesAlter
Zurücksetzen

Sportausrüstung

Informationen zu Sportausrüstung

Gebühren für Sondergepäck - (für internationale und Inlandsreisen, gültig sowohl für das Gewichts- als auch für das Stückkonzept)

Die Sondergepäckvorschriften gelten nur für SA-Flüge. (ausgenommen die Serien SA 1000; 7000; 8000)

Für die folgenden Sportgeräte erlaubt SAA ein zusätzliches Gepäckstück mit einem maximalen Zusatzgewicht von 23kg kostenlos mitzuführen - dies gilt sowohl für das Gewichts- als auch für das Stückkonzept.

Bitte beachten Sie, dass dies nicht für Sonderveranstaltungen wie „Argus" gilt.

  • Angeln
  • Athletisch: Leichtathletik
  • Baseball/ Softball
  • Bogenschießen
  • Basketball
  • Bowling
  • Cricket
  • Radsport: 200cm – 100cm – 75cm
  • Tauchen: (Ausrüstung für Sporttauchen)
    • Bitte beachten Sie, dass der Tank leer sein muss.
  • Fechten
    • Tasche ist nicht größer als 200cm
  • Feld- und Eishockey
  • Football/Fußball
  • Golf
  • Pferdereiten
    • Sattel muss aufgelegt sein & Steigbügel müssen zusammengebunden sein & Reithelm
  • Lacrosse
  • Netzball
  • Motorsport
    • Schutzkleidung und Helm; Motorrad ist als Frachtgut aufzugeben.
  • Fallschirmspringen: Ausrüstung, inklusive Helm
  • Polocrosse: Reithelm, Schläger und Bälle
  • Rugby
  • Segeln: Ausrüstung inklusive – nasse/trockene Segelanzüge, Schwimmwesten, Wasserstiefel, Taue, Blöcke, Taljen, bestimmte Werkzeuge, Wasserflasche (leer), Segel (gefaltet oder aufgerollt - Rohr darf nicht länger als 200cm sein)
  • Schießsport/Jagen
    • Schusswaffen und Munition - vorbehaltlich des korrekten Transport und der Einhaltung der Sicherheitsvorschriften
    • Munition – wird bis zu 5 kg ohne zusätzliche Kosten akzeptiert, wenn sie auf Grund von Regulierungen separat verpackt ist.
  • Ski-/Wasserskiausrüstung
  • Tennis/Squash
  • Kegeln
  • Surfboards/Kitesurfen/Paragliding: kleiner als 200 cm
  • Schwimmen
  • Volleyball
  • Bergsteigeausrüstung (einschließlich Helme, Seiltaschen, Steignetze and   Crashpads/Polstermatten, wenn diese nicht länger sind als  200 cm).

Für Interlining und Durchreise-Check-Ins auf Strecken, an denen andere Beförderer beteiligt sind, hat der Passagier die Wahl, ob er die Sportausrüstung für alle dreistelligen SA-Airways-Flugnummern kostenlos einchecken und neu für alle Nicht-SA-Airways-Flüge einchecken will oder ob er einen Durchreise-Check-In machen und die Gebühr von 1,5 % pro kg nach Übergepäckgebühren für das Stückkonzept zahlen will. Bestätigte SSR-Reservierung muss vorliegen, mit Ausnahme von Schieß- oder Jagdausrüstung.

Anm.: Für Sportausrüstung, die oben NICHT aufgeführt ist, gelten die Freigepäckregeln; für Übergepäck gilt die normale Gebühr (1,5 % des höchsten, normalen, direkten One-Way-Erwachsenentarifs in der Economy Class).

Surfboards/Kite Surfing/Paragliding - größer als 200 cm

Ausschließlich als Frachtgut

Kanus/Kajaks/Windsurfer und Drachen

Ausschließlich als Frachtgut

Paddelskiausrüstung

Fällt unter das Freigepäck, bei Übergepäck gelten die normalen Gebühren.

Hochsprungstäbe

Hochsprungstäbe zählen nicht zum Freigepäck.

Gewichtskonzept + Stückkonzept: Bei Übergepäck 50 EUR/50 USD/70 CAD für das erste und zusätzliche Gepäckstück.

 

VERPACKUNG VON FAHRRÄDERN

Fahrräder sind getrennt zu verpacken. Entsprechende Kisten und Taschen sind in Fahrradläden und von Sportverbänden erhältlich. Bitte nutzen Sie solche Verpackungen, weil sie verhindern, dass Ihr Fahrrad beschädigt wird. South African Airways übernimmt keine Haftung für Schäden an Fahrrädern, wenn diese nicht sicher in entsprechenden Kisten oder Taschen verpackt wurden. Bitte achten Sie darauf, dass die Kiste oder Tasche eindeutig mit Ihren Kontaktdaten gekennzeichnet ist.

Lenker müssen parallel zum Rahmen sein, Pedalen entfernt oder nach innen gedreht, Reifen entleert und Sattel abmontiert. Elektronische Ausrüstung ist zu entfernen und separat zu transportieren. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Beförderung von Fahrradreifen im oberen Gepäckfach des Flugzeugs nicht gestattet ist, weil die Reifen nicht den Größenanforderungen entsprechen und sowohl das Flugzeug als auch die Fahrradausrüstung beschädigen können.

Zurück zum Seitenanfang

S